SUBUrB – Software zur Unterstützung von Bibliotheken bei urheberrechtlichen Bewertungen.

Bibliotheken zählen nach wie vor zu den zentralen Bildungseinrichtungen unserer Gesellschaft und leisten damit einen erheblichen Beitrag zur Daseinsvorsorge. Für die wissenschaftliche Lehre und Forschung sind sie von unschätzbarem Wert. Doch leider sind die Bestände von Bibliotheken aus verschiedenen Gründen nicht immer vollständig. Immer wieder kommt es vor, dass Bücher im Bestand fehlen. Die Aufgabe der Bibliothek ist es dann, diese Bestandslücke zu schließen, um dem Nutzer einen möglichst umfangreichen Zugang zu Wissen zu verschaffen. Gerade im digitalen Zeitalter kann das auch bedeuten, dass Bücher digitalisiert und online zur Verfügung gestellt werden müssen. Die Software „SUBUrB“ soll Bibliotheken sowohl beim Schließen von Bestandslücken, als auch bei Digitalisierungsprojekten durch eine computergestützte Bewertung des Urheberrechts unterstützen. Denn das Urheberrecht ist von zentraler Bedeutung bei der Frage, ob ein Buch im Buchhandel oder im Antiquariat beschafft werden muss oder eine Vervielfältigung und öffentliche Zugänglichmachung auf anderem Wege rechtlich zulässig ist.

Frederik Möllers (M.Sc.) und Stefan Hessel (cand. jur.) haben eine Software geschaffen, die dem Nutzer eine einfache Möglichkeit bietet, Listen mit Büchern zu verwalten und die ermittelten Informationen zu sichten, während im Hintergrund aufwendige Recherchen und Berechnungen zur urheberrechtlichen Schutzfrist stattfinden. Ein erster Prototyp wurde auf dem 19. Internationalen Rechtsinformatik-Symposion IRIS 2016 in Salzburg vorgestellt und der begleitende wissenschaftliche Beitrag mit dem 2. Preis beim LexisNexis Best Paper Award ausgezeichnet. Zur Zeit wird die Software im Austausch mit potentiellen Anwendern und Experten weiter verbessert, um einen größtmöglichen Nutzen für die Bibliotheken zu erreichen.

Weitere Informationen:
  • Den Beitrag von Frederik Möllers und Stefan Hessel, der unter dem Titel „Post mortem auctoris? Software zur Unterstützung von Bibliotheken bei der Auffüllung ihrer Bestände“ im Tagungsband des 19. Internationalen Rechtsinformatik-Symposions IRIS 2016 erschienen ist, finden Sie hier.
  • Sie wollen „SUBUrB“ in Aktionen sehen? Dann folgen Sie diesem Link.
Ansprechpartner:

Wenn Sie Interesse an „SUBUrB“ haben und die Entwicklungen unterstützen möchten, wenden Sie sich an Frederik Möllers oder Stefan Hessel.



Zurück zur Startseite